Webdisclosure.com

Search

SPLENDID MEDIEN AG (FRA:SPM) Original-Research: Splendid Medien AG (von Montega AG): Kaufen

Directive transparence : information réglementée

04/04/2022 10:51

Original-Research: Splendid Medien AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Splendid Medien AG

Unternehmen: Splendid Medien AG
ISIN: DE0007279507

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 04.04.2022
Kursziel: 2,40
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Henrik Markmann

Splendid schließt Geschäftsjahr 2021 mit leichtem Umsatz- und deutlichem Ergebniswachstum ab

Splendid hat jüngst den Geschäftsbericht 2021 sowie die Jahresziele 2022 veröffentlicht.

Umsatz erwartungsgemäß leicht über Vorjahr: Der Konzernerlös stieg um 2,8% yoy auf 44,7 Mio. Euro und lag damit im Rahmen der Guidance („leicht über Vorjahr“) sowie unserer Erwartung (44,4 Mio. Euro). Auf Segmentebene verzeichnete der Bereich Content einen Anstieg um 5,4% yoy auf 39,4 Mio. Euro (Anteil: 88,0%), wohingegen das Segment Services um 12,0% auf 5,4 Mio. Euro rückläufig war (Anteil: 12,0%). Letzteres lag an geringeren Aufträgen für die Synchronisation von Spielfilmen und Serien, was primär an der Corona-bedingt geringeren Anzahl an Produktionen lag. Im Segment Content entwickelte sich v.a. der Bereich Auftragsproduktionen mit einem Wachstum von 54,4% yoy auf 4,2 Mio. Euro sehr erfreulich. Zurückzuführen ist dies auf die Produktion von „Die Wollnys“ für RTLZWEI. Ebenfalls positiv fiel das Wachstum im digitalen Vertrieb aus (+4,3% yoy auf 9,3 Mio. Euro). Darin enthalten sind neben der Auswertung von lizensiertem Content über alle relevanten Streaming-Plattformen auch Erlöse aus dem B2B-VoD-Geschäft mit freenet. Auch im Kinoverleih erzielte Splendid trotz anhaltender Corona-Beschränkungen einen Anstieg um 6,2% yoy auf 2,1 Mio. Euro. Besonders erfolgreich war die Familienkomödie „De Nog Grotere Slijmfilm“, die Splendid mit dem niederländischen Produktionshaus NewBe produzierte.

EBIT mit deutlich überproportionalem Wachstum: Auf Ergebnisebene erzielte Splendid einen signifikant überproportionalen Anstieg des EBITs um 90,1% yoy auf 3,0 Mio. Euro (MONe: 2,9 Mio. Euro). Die EBIT-Marge beträgt damit 6,6% (Vj.: 3,6%). Hintergrund dieses starken Anstiegs ist zugegebenermaßen eine im Vorjahr angefallene Wertberichtigung auf den Firmenwert der Splendid Studios (3,0 Mio. Euro). Bereinigt um diesen Effekt wäre das EBIT in 2022 u.a. aufgrund erhöhter Herausbringungskosten in der Kinoverwertung unter Vorjahr geblieben. Das Nettoergebnis fiel mit 2,4 Mio. Euro (Vj.: -0,2 Mio. Euro) hingegen deutlich besser aus als von uns antizipiert (MONe: 1,4 Mio. Euro). Zurückzuführen ist dies u.a. auf eine schnellere Rückführung von Bankverbindlichkeiten, wodurch der Zinsaufwand um 0,3 Mio. Euro geringer ausfiel. Darüber hinaus fiel der Steueraufwand aufgrund genutzter Verlustvorträge um 0,5 Mio. Euro niedriger als von uns prognostiziert aus.

Guidance 2022 scheint gut erreichbar: Für das laufende Jahr erwartet der Vorstand einen Umsatz von 42,0 bis 45,0 Mio. Euro sowie ein EBIT zwischen 2,0 und 3,0 Mio. Euro. Grund für den relativ großen Korridor ist die fortwährende Unsicherheit im Zusammenhang mit der anhaltenden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auswirkungen u.a. auf das Produktionsgeschäft. Wir liegen mit unseren Prognosen innerhalb der Bandbreiten, sehen diese als gut erreichbar an und fühlen uns daher komfortabel positioniert.

Fazit: Splendid hat 2021 erwartungsgemäß gut abgeschlossen und ist u.E. aussichtsreich positioniert, um die Jahresziele 2022 zu erreichen. Vor dem Hintergrund des nach wie vor günstigen Bewertungsniveaus bestätigen wir die Kaufempfehlung mit einem nach Fortschreibung des DCF-Modells erhöhten Kursziel von 2,40 Euro (zuvor: 2,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/23745.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.